Musik fühlen und Bewegung sprechen

Gebärden der Deutschen Gebärdensprache verbinden auf einzigartige Weise die rhythmischen Ausdrucksmittel Bewegung und Sprache. Gemeinsam erforschen wir die Ausdrucksqualität ausgewählter Gebärden und erleben die Kraft kleiner und großer Veränderungen der Hände in Körper und Raum. Dabei nähern wir uns auf ungewohnte Weise der Welt der Klänge.

 

Der Workshop gibt Anregungen für die künstlerische und pädagogische Arbeit mit allen Altersklassen. Vorkenntnisse in Deutscher Gebärdensprache sind nicht nötig.

 

Dozentin: Julia Schulenburg

 


Musik fühlen und Bewegung sprechen

 

28. Januar 2022

10 - 16 Uhr

Landesmusikakademie NRW, Heek-Nienborg

 

Anmeldung & Information

Vera Lammers

02568 934733

lammers(at)bw-rhythmik.de

 

Die Teilnahmegebühr beinhaltet ein Mittagessen!

Bitte geben Sie im Bestellvorgang noch an, ob Sie vegetarisch, vegan oder Normalkost wünschen.

 

85,00 €